So haben wir getestet

Im Test: 10 Nasenduschen und dazu­gehörige Salze oder Salzlösungen, soweit erhältlich.
Einkauf: Juli 2013, Aktions­ware April 2013.
Preise: Anbieterbefragung im November 2013.

Abwertungen

Bei befriedigendem oder schlechterem Urteil in der Hand­habung konnte das test-Qualitäts­urteil nicht besser sein. War die Gebrauchs­information ausreichend, wurde das test-Qualitäts­urteil um maximal eine halbe Note abge­wertet.

Hand­habung: 55 %

Fünf Experten und zehn Nutzer ohne Vorerfahrung prüften jedes Produkt anonymisiert und randomisiert unter Beob­achtung eines Experten auf die Kriterien Spülen der Nase, Regulieren des Spül­drucks, Befüllen und Reinigen der Nasendusche, allgemeine Hand­habung. Als Spüllösung diente handels­übliche Natrium­chlorid-Infusions­lösung. Zudem wurden die Nasenduschen gemäß den Gebrauchs­informationen der Anbieter im Labor gereinigt und beur­teilt.

Gebrauchs­information: 30 %

Fünf Experten und zehn Nutzer prüften die anonymisierten Gebrauchs­informationen auf Ausführ­lich­keit, Verständlich­keit, Über­sicht­lich­keit, auf Sicher­heits- und Hygienehin­weise. Drei Experten prüften die Leserlich­keit der Informationen in Anlehnung an DIN 1450.

Verarbeitung: 10 %

Drei Experten untersuchten die Produkte durch Sicht- und Tast­prüfung.

Kenn­zeichnung: 5 %

Es wurde geprüft, ob die vorgeschriebenen Kenn­zeichnungs­elemente vorhanden waren.

Weitere Unter­suchungen

Zugehörige Nasensalze: Identität und Reinheit wurde für Salze pharmazeutischer Qualität gemäß der aktuellen Fassung des Europäischen Arznei­buchs geprüft, für die übrigen Salze angelehnt an DIN-, ISO- und ASU-Methoden (ICP-MS). Ermittelt wurden Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Sulfat, Jod, Fluorid, Bromid, Blei, Kadmium, Kupfer, Arsen, Queck­silber, Uran und weitere Elemente. Trockenmasse, Chlorid und Hexa­cyanoferrat wurde nach SLMB bestimmt, der Kochsalz­gehalt nach Codex-Stan­dard berechnet. Die Gesamt­keimzahl wurde in Anlehnung an Kapitel 2.6.12 der aktuellen Fassung des Europäischen Arznei­buchs bestimmt. pH-Wert und Osmolalität der fertigen Nasenspüllösungen wurden geprüft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 241 Nutzer finden das hilfreich.