Oft merken Betroffene nicht, dass sie einen Herz­infarkt hatten. Das lässt eine US-amerikanische Studie im Fachjournal Jama vermuten. Die Forscher untersuchten bei 1 840 Erwachsenen mittels Magnetresonanztomografie das Herz. Bei 146 Personen stießen sie auf Narbengewebe – eine typische Folge von Infarkten. Die waren aber in knapp 80 Prozent der Fälle weder den Betroffenen noch ihren Ärzten aufgefallen. Ob die Narben für die Gesundheit von Bedeutung sind, ist laut den Studien­autoren noch unklar und bedarf weiterer Unter­suchungen.

Tipp: Herz­infarkte können sich mit ungewöhnlichen Symptomen wie Übel­keit, Oberbauch-Schmerz, Atemnot äußern. Gehen Sie bei solchen Beschwerden in unge­wohntem Ausmaß zum Arzt. Bei typischen Zeichen wie starkem, weit ausstrahlendem Schmerz oder massivem Engegefühl in der Brust wählen Sie 112.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.