Namens­änderung bei Kind Sorgeberechtigter Vater muss zustimmen

27.08.2015

Heiratet eine allein­erziehende Mutter und nimmt den Namen des Mannes an, kann sie diesen Namen nur für das uneheliche Kind wählen, wenn der sorgeberechtigte Vater zustimmt (Ober­landes­gericht Dresden, Az. 22 UF 833/13).

27.08.2015
  • Mehr zum Thema

    Arbeits­recht Wann Ihnen Sonder­urlaub zusteht

    - Wer heiratet oder Vater wird, muss dafür keine Urlaubs­tage abzwa­cken. Dafür gibt es Sonder­urlaub. Hier lesen Sie, wann eine bezahlte Frei­stellung in Frage kommt.

    Heiraten Was für eine Ehe spricht – und was Unver­heiratete wissen sollten

    - Eine Hoch­zeit bringt neben recht­lichen und steuerlichen Vorteilen auch Pflichten mit sich. Was dabei zu beachten ist – und wie auch Unver­heiratete Partner und Kinder...

    Namen ändern Einfacher, als viele denken

    - Sie wollen Ihren Namen ändern? Die Stiftung Warentest erklärt, unter welchen Voraus­setzungen Namens­änderungen möglich sind, was sie kosten und welche Unterlagen dafür...