Sechs Versorger zahlen Kunden, die über Nachtspeicheröfen mit Strom heizen, auf Drängen des Bundeskartellamts Geld zurück. Sieben Unternehmen verzichten auf die nächste Preissteigerung für Nachtstrom. Alle Lieferanten hatten zu hohe Preise verlangt. Die finanzielle Erleichterung für rund 530 000 Kunden beträgt insgesamt 27,2 Millionen Euro.

Mit der nächsten Jahresrechnung erhalten die Kunden von enviaM Mitteldeutsche Energie, EWR, Pfalzwerke, RWE Rhein-Ruhr, Süwag Energie und Überlandwerk Fulda Geld zurück. Den Preisanstieg aussetzen müssen Eon Mitte Vertrieb, Eon Thüringer Energie, EonWestfalen Weser Vertrieb, EWE, MVV Energie, New Energie und Wemag.

Dieser Artikel ist hilfreich. 689 Nutzer finden das hilfreich.