Unser Rat

  • Strom­messung. Bringen Sie zunächst in Erfahrung, wie Ihr Heiz­strom gemessen wird. Unsere Grafik (siehe Start­seite: Wie wird mein Verbrauch gemessen?) hilft beim Einordnen.
  • Nacht­speicherhei­zung. Durch einen Wechsel können Sie abhängig von Ihrem Verbrauch und Wohn­ort einige hundert Euro pro Jahr sparen, in Würzburg sogar bis zu 1 000 Euro. In unserem Test war der Energiehandel Dresden am güns­tigsten. Tabelle Tarife für Nachtspeicherheizungen 3/2015
  • Wärmepumpe. Wenn Sie eine Wärmepumpe mit getrennter Messung haben, können Sie für den Haus­halts- und den Wärmestrom jeweils verschiedene Anbieter wählen. Sparen kann unser Muster­haushalt durch den Wechsel alleine beim Wärmestrom bis zu 560 Euro pro Jahr. Tabelle Tarife für Wärmepumpen 3/2015

Dieser Artikel ist hilfreich. 77 Nutzer finden das hilfreich.