Unser Rat

Filialbank. Wenn Sie Ihr Geld bei ­einer Filialbank anlegen und Zinssicherheit für fünf Jahre haben wollen, können Sie die Zinsvorteile von nachrangigen Vermögensbriefen der Sparkassen oder Genossenschaftsbanken mitnehmen. Damit fahren Sie gut, wenn Sie davon ausgehen, dass die Marktzinsen nicht nennenswert steigen. Die Produkte werden saisonal angeboten, sind aber nicht ganz so sicher wie der klassische Sparbrief. Die Konditionen sind je nach Region unterschiedlich. Fragen Sie in den ­Filialen vor Ort nach.

Vergleich. Vergleichen Sie die nachrangigen Kapitalbriefe mit klassischen Sparbriefen oder Festgeld derselben Laufzeit. Wenn Sie mit klassischen Sparanlagen denselben oder einen höheren Zinssatz bekommen, sollten Sie diese bevorzugen.

Direktbank. Die höchsten Zinsen ­bekommen Sie bei den Banken aus der Top-20-Liste im Marktplatz (Finanztest-Printausgabe). Für fünf Jahre zahlt der Spitzenreiter, die ­niederländische Yapi Kredit Bank, bei ­einer Mindestanlage von 5 000 Euro 4,0 Prozent pro Jahr (siehe auch Infodokument Einmalanlagen mit Festzins). Bei vielen dieser Banken müssen Sie Ihre Geldanlagen online abwickeln.

Dieser Artikel ist hilfreich. 504 Nutzer finden das hilfreich.