Rainforest Alliance Certified: Schutz für die Tropen

Nach­haltig­keits­siegel Test

Versprechen. „Der Kauf von Produkten mit dem ‚Rainforest Alliance Certified-Siegel‘ unterstützt einen gesünderen Planeten und eine verbesserte Lebens­qualität für Menschen land­wirt­schaftlicher Gemeinschaften.“

Anfänge. 1986 gründete der US-Amerikaner Daniel Katz die Umwelt­schutz­organisation Rainforest Alliance. Vordergründiges Ziel: die biologische Vielfalt in den Tropen zu erhalten. 1987 organisierte Katz in New York eine Konferenz, die die Vernichtung der Regenwälder thematisierte. Dabei entstand die Idee eines Labels – einge­führt wurde es 2003.

Markt­bedeutung. Große Bedeutung auf dem US-amerikanischen und europäischen Markt. Zertifizierte Produzenten in 37 Ländern, vor allem in Mittel- und Südamerika und Afrika. Der Stan­dard umfasst heute auch soziale Kriterien. Rainforest Alliance sitzt in New York City und hat über 300 Mitarbeiter.

Sortiment. Welt­weit tragen mehr als 15 600 Produkte das Label, darunter Bananen, Kaffee, Schokolade, Palmöl, Tee.

Testfazit. Label mit nur mitt­lerer Aussagekraft und dem geringsten Anspruch im Test: Stan­dard setzt auf Produktions­steigerung, fordert aber keine Mindest­preise oder Prämien, gibt keine Verbesserungs­anreize. Fokus auf nach­haltigen Anbau. Wollen Massenmarkt erreichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 99 Nutzer finden das hilfreich.