Natürliche Inhalts­stoffe: Hell- bis dunkelgrün

Natur boomt. Nur zwei Kosmetiksegmente verzeichneten 2012 Zuwächse: echte Naturkosmetik und natur­nahe Kosmetik. Naturkosmetik hat heute einen Markt­anteil von rund 7 Prozent, natur­nahe Kosmetik von 8 Prozent. Nutzer können beide aber nur schwer unterscheiden.

Natur­nahe Kosmetik. Das sind grün angehauchte Produkte, die viel Natur und wenig Chemie bieten wollen. Dazu zählen Serien wie Balea Nature von dm oder Nivea Pure & Natural. Die Stan­dards zertifizierter Naturkosmetik erfüllen sie nicht. Sie tragen auch nicht deren Logos.

Nach­haltige Kosmetik Test

Echte Naturkosmetik. Naturkosmetika tragen ein oder zwei der anerkannten Logos: BDIH-Kontrollierte Natur-Kosmetik, Ecocert oder Natrue. Sie sind frei von synthetischen Farb- und Duft­stoffen, Silikonen und Paraf­finen. Sie enthalten möglichst viele natürliche Stoffe, etwa aus Pflanzen. Wie viele davon aus Bioanbau kommen, ist aber je nach Siegel verschieden. Die höchsten Qualitäts­stufen des Natrue- und Ecocert-Stan­dards verlangen einen Bioanteil von 95 Prozent.

Dieser Artikel ist hilfreich. 134 Nutzer finden das hilfreich.