Nach­barn einer Schule müssen die Geräusche von spielenden Kindern im Pausenhof hinnehmen. Sie können nicht verlangen, dass die Schule eine Lärm­schutz­mauer errichtet und schall­isolierte Fenster in Musik- und Gymnastikräumen einbaut, entschied das Verwaltungs­gericht Berlin (Az. 13 K 109.12). Anwohner scheiterten mit ihrer Klage gegen die Erweiterung des Schul­betriebs einer privaten Grund­schule.

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.