Übersicht

Land

Höhe und Leistungsdauer

Einkommensgrenzen für Paare / Alleinerziehende

Sonstiges

Bayern

1. Kind: 150 Euro monatlich für sechs Monate.
2. Kind: 200 Euro für zwölf Monate.
Ab 3. Kind: 300 Euro für zwölf Monate.

16 500 Euro /
13 500 Euro
im Jahr 12

Wird im Anschluss an das Elterngeld gezahlt, meist ab dem 13. oder 15. Lebensmonat.
Eltern bekommen kein Geld, wenn sie die Untersuchungen U6 oder U7 nicht vornehmen lassen.

Thüringen

1. Kind: 150 Euro monatlich, maximal zwölf Monate.
2. Kind: 200 Euro monatlich, maximal zwölf Monate.
3. Kind: 250 Euro monatlich, maximal zwölf Monate.
Ab 4. Kind: 300 Euro monatlich, max. zwölf Monate.

Keine

Auszahlung im 3. Lebensjahr des Kindes. Wer sein Kind in eine Kita oder zur Tagesmutter gibt, muss bis zu 150 Euro an die betreuende Stelle abtreten.

Sachsen

Im zweiten Lebensjahr:
1. Kind: 200 Euro, 2. Kind: 250 Euro monatlich für fünf Monate. Ab 3. Kind: 300 Euro für sechs Monate.

Im dritten Lebensjahr:
1. Kind: 200 Euro; 2. Kind: 250 Euro, jeweils für neun Monate, wenn nach dem 14. Lebensmonat kein Kita-Platz in Anspruch genommen wurde, sonst fünf Monate. Ab 3. Kind: 300 Euro für zwölf Monate, wenn nach dem 14. Lebensmonat kein Kita-Platz in Anspruch genommen wurde, sonst sechs Monate.

16 500 Euro /
13 500 Euro
im Jahr 12

Eltern können wählen, ob sie das Erziehungsgeld im zweiten Lebensjahr des Kindes im Anschluss an das Elterngeld erhalten wollen oder später im dritten Lebensjahr des Kindes.
Eltern dürfen keinen geförderten Kita-Platz oder geförderte Kindertagespflege in Anspruch nehmen (Ausnahme für Eltern in Studium oder Ausbildung).

Baden-Württemberg

1. und 2. Kind: 205 Euro monatlich für zwölf Lebensmonate des Kindes.
Ab 3. Kind: Bis zu 240 Euro monatlich.

1 380 Euro/
1 125 Euro
im Monat 13

Wird im Anschluss an das Elterngeld gezahlt, meist ab dem 13. oder 15. Lebensmonat.

    • 1 Das anrechenbare Einkommen wird so ermittelt: Bruttoeinkommen minus Werbungskosten und pauschaler Abzug von 24 Prozent (Beamte 19 Prozent). Werden die Grenzen überschritten, sinkt das Erziehungsgeld schrittweise.
    • 2 Wenn der antragstellende Elternteil bereits Kinder hat, erhöht sich die Grenze je Kind um 3 140 Euro.
    • 3 Wenn der antragstellende Elternteil bereits Kinder hat, erhöht sich die Grenze je Kind um 230 Euro.