Wer als Baby gestillt wurde, hat ein geringeres Herz-Kreislauf-Risiko, so eine Studie des Londoner Instituts für Kindergesund­heit. Untersucht wurden 216 Jugendliche. Das Verhältnis von schlechtem zu gutem Cholesterin war bei den früheren „Stillbabys“ deutlich besser. Außerdem war ein Eiweiß, das für die Entwicklung von Arteriosklerose mitverantwortlich ist, geringer konzentriert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 28 Nutzer finden das hilfreich.