Mutmacher

Tipps

16.02.2016
Inhalt
  • Abge­ordnetenwatch. Abge­ordnetenwatch ist die Internetplatt­form des gemeinnützigen Vereins Parlamentwatch. Sie können dort zum Beispiel Abge­ordneten Fragen stellen und nach­lesen, welche Fraktion welcher Firma Ausweise bewil­ligt hat (Abgeordnetenwatch.de/blog/lobbyliste).
  • Informations­frei­heits­gesetz. Wenn Sie Informationen von Bundes­behörden erhalten wollen – etwa: Wie viele Antibiotika werden in der deutschen Land­wirt­schaft einge­setzt? – können Sie sich auf das Informations­frei­heits­gesetz (IFG) berufen. Zwölf Bundes­länder haben ein IFG für ihre Landes­behörden erlassen. Es fehlen noch Bayern, Hessen, Nieder­sachsen und Sachsen.
  • Antrag stellen. Stellen Sie den Antrag bei der Behörde schriftlich, per E-Mail oder online bei Fragdenstaat.de und berufen Sie sich auf das IFG. Sie müssen den Antrag nicht begründen. Die Behörde darf Kosten berechnen.
16.02.2016
  • Mehr zum Thema

    Mutmacher Wie Thomas Roche eine nied­rigere Grund­erwerb­steuer erstritt

    - Finanztest stellt Menschen vor, die großen Unternehmen oder Behörden die Stirn bieten und dadurch die Rechte von Verbrauchern stärken. Diesmal: Thomas Roche. Der...

    Mutmacher Wie Hannah Kiesbye den „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“ erfand

    - Finanztest stellt Menschen vor, die großen Unternehmen oder Behörden die Stirn bieten und so die Rechte anderer stärken. Diesmal: Hannah Kiesbye. „Ich fühle mich nicht...

    Mutmacher Gezim Ukshini – der Mann, der Facebook rasierte

    - Finanztest stellt Menschen vor, die großen Unternehmen oder Behörden die Stirn bieten und dadurch die Rechte von Verbrauchern stärken. Diesmal: Gezim Ukshini. Der Friseur...