Mutmacher

Ihre Chance

28.11.2014
Inhalt

Profitieren. Von dem Urteil, das Peter Pöttgen erstritten hat, können Sie profitieren, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen. Sie haben ...

  • ... eine Direkt­versicherung, die Ihr Arbeit­geber für Sie ­abge­schlossen hat.
  • ... Ihr Beschäftigungs­verhältnis bei diesem Arbeit­geber schon vor der Rente beendet, zum Beispiel durch Jobwechsel oder Pleite der Firma.
  • ... Ihre Direkt­versicherung als ­private Renten- oder Lebens­versicherung weiterbezahlt und sind im Versicherungs­vertrag anstelle des Arbeit­gebers als Versicherungs­nehmer einge­tragen.

Achtung: Sind Sie nicht als Versicherungs­nehmer einge­tragen, profitieren Sie nicht. Weitere Informationen erhalten Sie im Special Betriebsrente: Bittere Urteile für Millionen.

Prüfen. Es kommt vor, dass die Krankenkasse bei der Berechnung des Beitrags für eine Betriebs­rente den privat einge­zahlten Anteil nicht korrekt abzieht. Legen Sie dann Wider­spruch ein.

28.11.2014
  • Mehr zum Thema

    Gesetzliche Renten­versicherung im Test Rentenberatung mit großen Mängeln

    - Eine schwache Leistung haben die Beratungs­stellen der Gesetzlichen Renten­versicherung abge­liefert. 80 Tester haben sich beraten lassen. Das Ergebnis hat die Experten...

    Finanz­plan für die Rente So bereiten Sie sich optimal auf den Ruhe­stand vor

    - Der Renten­eintritt ist ein einschneidender Moment im Leben. Plötzlich stellen sich auch viele Fragen rund um die persönlichen Finanzen. Wie bin ich jetzt versichert? Wie...

    Kranken­versicherung Zurück in die gesetzliche Kasse – so gehts

    - Die Beiträge in der privaten Kranken­versicherung steigen. Wer raus will, sollte rasch handeln. Wir erklären, wer in die gesetzliche Krankenkasse zurück­kehren kann und...