Tipps

  • Preis­erhöhung. Wenn Sie nach einer Preis­erhöhung Ihres Strom- oder Gasversorgers Ihr Sonderkündigungs­recht nutzen wollen, handeln Sie schnell. Schi­cken Sie ein Einschreiben mit Rück­schein an den Anbieter und berufen Sie sich auf Ihr Sonderkündigungs­recht nach § 41 des Energiewirt­schafts­gesetzes (EnWG).
  • Wechsel. Strom- und Gaspreise steigen seit Jahren, viele Verbraucher zahlen den viel zu teuren Grund­tarif. Ein Anbieter­wechsel lohnt sich häufig. Seit zehn Jahren können auch Gaskunden problemlos den Anbieter wechseln. Die Stiftung Warentest untersucht regel­mäßig Strompreise und Gaspreise und erklärt, wie Sie den richtigen Tarif wählen.
  • Kontrolle. Zähler funk­tionieren nicht immer zuver­lässig. Notieren Sie monatlich die Zählerstände. Wenn Sie starke Abweichungen bemerken, kann es ­daran liegen, dass Ihr Zähler kaputt ist. In­formieren Sie sofort den Anbieter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 18 Nutzer finden das hilfreich.