Sieben Fehler, die Sie nicht machen sollten

Lassen Sie sich nicht von hohen Zins­versprechen locken!

  • 8 Prozent sicher gibt es zurzeit nicht – völlig gleich, was die Anbieter sagen. Und wenn sie Ihnen eine Garantie darauf anbieten, dann lassen Sie erst recht die Finger davon!

Bleiben Sie stark! Lassen Sie sich bloß nicht drängen!

  • Auch wenn Ihr Gegen­über Ihnen eine Sache schon mehr­fach erläutert hat – völlig schnuppe! Haken Sie so lange nach, bis Sie es verstanden haben.

Beweisen Sie Weitblick! Legen Sie Ihr Geld nicht kürzer an, als Sie könnten!

  • Das tun viele und verzichten dadurch auf bessere Erträge. Wählen Sie Produkte, die zwar auf eine lang­fristige Geld­anlage ausgerichtet sind, aber trotzdem täglich verkauft werden können – wenn es denn sein muss. Investmentfonds zum Beispiel.

Kleben Sie nicht an den ollen Verlust­bringern!

  • Klar ist es ärgerlich, wenn ein Investment schief­geht. Viel zu viele Anleger wollen sich das nicht einge­stehen und hoffen beharr­lich auf bessere Zeiten – die selten kommen. Ein schlechtes Produkt muss weg! Trauen Sie sich!

Sie sind der Größte – aber über­schätzen Sie Ihre Fähig­keiten trotzdem nicht!

  • Wer sich gerne mit dem Geschehen an den Märkten beschäftigt, glaubt früher oder später leicht, mit der eigenen Auswahl einzelner Wert­papiere am aller­besten abzu­schneiden. Das Gefühl trügt!

Über­lassen Sie Prognosen den Wetter­fröschen!

  • Viele Anleger haben das Gefühl, dass sie die weitere Entwick­lung von Aktien­kursen oder Zinsen vorher­sagen können. Möglicher­weise denken auch Sie schon seit längerem, dass die Zinsen so nied­rig sind, dass sie demnächst einfach steigen müssen. Viele haben so gedacht – und lagen daneben.

Verdrängen bringt nichts. Packen Sie den Stier bei den Hörnern. Checken Sie regel­mäßig Ihre Geld­anlage und handeln Sie!

  • Anleger neigen dazu, alles so laufen zu lassen, wie es ist. Das kann zwar gutgehen, ist dann aber reine Glücks­sache. Kümmern Sie sich um Ihre Geld­anlagen! Oder legen Sie sich breit gestreute Indexfonds ins Depot. Die brauchen keine Kontrolle.

Dieser Artikel ist hilfreich. 50 Nutzer finden das hilfreich.