Muster­brief: So legen Sie Einspruch ein.

Betreff: Einkommensteuer­bescheid 2013 vom ... Steuer-Nr. ...

Hier­mit lege ich Einspruch gegen den Einkommensteuer­bescheid 2013 ein.

Begründung

Beispiel 1

Im Steuer­bescheid wurden Dienst­leistungen zur Straßenreinigung und Schnee­räumung auf dem öffent­lichen Gehweg vor dem Grund­stück nicht anerkannt. Über diese Rechts­frage muss der Bundes­finanzhof (BFH) noch entscheiden (Az. VI R 55/12).

Beispiel 2

Der Große Senat des BFH muss noch entscheiden, ob meine beruflichen Arbeits­zimmerkosten trotz privater Mitnutzung des Raumes zumindest anteilig als Werbungs­kosten zählen (Az. X R 32/11).

Beispiel 3

Mein verspäteter Antrag auf individuelle Besteuerung meiner Kapital­einkünfte und auf Erstattung der Abgeltung­steuer wurde abge­lehnt. Hier­gegen lege ich Einspruch ein, weil der BFH noch entscheiden muss, ob der Antrag auf Güns­tiger­prüfung nachgeholt werden kann (Az. VIII R 14/13).

Beispiel 4

Der Einspruch richtet sich gegen die Kürzung der Fahrt­kosten, die nur mit der Entfernungs­pauschale berück­sichtigt wurden. Für einen befristeten Arbeits­vertrag mit befristetem Einsatz am Arbeits­ort muss der BFH noch klären, ob eine Auswärts­tätig­keit vorliegt und die güns­tigeren Regeln für Dienst­reisen gelten (Az. VI R 74/13).

Ich beantrage das Ruhen des Verfahrens nach Paragraf 363 Absatz 2 der Abgaben­ordnung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.