Musterklage Meldung

Der Prozess eines Vaters bringt vielen Eltern mit erwachsenen Kindern Geld. Der Mann hatte beim Bundes­finanzhof erreicht, dass er für seine verheiratete Tochter während ihrer ersten Ausbildung Kinder­geld erhält. Die Einkommens­verhält­nisse der Tochter waren für die Richter kein Grund, die Leistung zu verweigern. Dem schließen die Familien­kassen sich jetzt an, schreibt das Bundes­zentral­amt für Steuern. Auch wenn Kinder während der ersten Ausbildung schon eigene Kinder haben, zahlen sie (Gz. St II 2 – S 2280-PB/14/00004).

Eltern können bis 2012 zurück Kinder­geld bean­spruchen, wenn sie von der neuen Praxis profitieren und für diese Zeit noch keinen bestands­kräftigen Kinder­geld­bescheid haben. Sind Bescheide noch offen, weil sie Einspruch einge­legt haben oder vor Gericht klagen, erhalten sie auto­matisch Nach­schlag. Haben sie keinen Kinder­geld­antrag gestellt, weil das aussichts­los erschien, können sie das bei der Familien­kasse bis 2012 zurück nach­holen. Für jedes Kind erhalten sie mindestens 184 Euro im Monat.

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.