Muster­briefe So fordern Sie die Erstattung der Vorfälligkeits­entschädigung

1
Muster­briefe - So fordern Sie die Erstattung der Vorfälligkeits­entschädigung
© Thinkstock

Kredit­banken haben nach Kündigung von Immobilien­krediten wegen Zahlungs­verzugs in jedem Einzel­fall etliche Tausend Euro zu viel kassiert. Der Bundes­gerichts­hof hat geur­teilt: Jenseits der Verzugs­zinsen für verzögerte aus ausgebliebene Ratenzah­lungen steht der Bank oder Sparkasse keine Entschädigung zu. Als Betroffener können Sie gezahlte Beträge nebst Zinsen zurück­fordern. Dabei helfen Ihnen unsere Muster­texte.

Mehr zum Thema: Geplatzte Immobilienkredite: Banken kassieren viel zu viel

Download Infodokument downloaden

1

Mehr zum Thema

  • Muster­briefe Kredit­widerruf Raus aus teuren Krediten

    - Praktisch alle von 14. Juni 2010 bis 20. März 2016 geschlossenen Immobilien­kredit­verträge sind fehler­haft. Das hat der Europäische Gerichts­hof entschieden. Gut für...

  • Vorfälligkeits­entschädigung Das darf die Bank verlangen (mit Rechner)

    - Kreditnehmer, die ihr Hypotheken­darlehen vorzeitig ablösen, müssen eine Vorfälligkeits­entschädigung zahlen. Hier können Sie berechnen, wie viel die Bank verlangen darf.

  • Immobilien­kredite So kommen Sie ohne Vorfälligkeits­entschädigung aus dem Vertrag

    - Immer mehr Gerichte urteilen: Wegen Fehlern im Kredit­vertrag steht Banken keine Vorfälligkeits­entschädigung zu, wenn Kunden ihr Darlehen vorzeitig zurück­zahlen.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

mik07 am 22.03.2013 um 17:44 Uhr
Typisch Banken

Aus dem Elend seiner so teuren Kunden Kapital schlagen und noch einen Bonus oben drauf.