Musik­streaming-Dienste

Das Mittel­feld

Musik­streaming-Dienste Testergebnisse für 9 Musikstreaming-Dienste (Premiumangebot)

Anzeigen
Inhalt

Sehr guter Sound. Genauso wie die guten Dienste über­zeugt auchdas Mittel­feld beim Klang. Kleine Ausnahme: Juke ist bei der mobilen Nutzung etwas schlechter als die anderen, aber immer noch gut. Die meisten Nutzer dürften den Unterschied unterwegs nicht hören.

Etwas teurer. Bei Napster kostet die Basis­version für die Nutzung am PC mit rund 8 Euro im Monat etwas mehr als bei allen anderen Konkurrenten. Für die 30-tägige Test­phase verlangt Napster Zahlungs­informationen. Wer nicht recht­zeitig kündigt, landet auto­matisch in einem Vertrag mit der branchen­üblichen monatlichen Kündigungs­frist.

Smartphonen­utzung kritisch. Bei Juke über­zeugen Menüführung und Such­funk­tion der App weniger.

Mehr zum Thema

  • Pass­wort-Manager im Test Von 14 schneiden 3 gut ab

    - Pass­wort-Manager sorgen für starke Pass­wörter und nehmen Nutzern die Last ab, sich Kenn­wörter merken zu müssen. Im Test schneiden drei gut ab, einen davon gibts gratis.

  • Handy, Fernseher, Laptop Diese Marken sind bei unseren Lesern beliebt

    - 85 Prozent der Befragten sind mit ihrem Fernseher zufrieden. Das zeigt unsere Umfrage zu Multimedia-Geräten, an der 12 344 Nutzer teil­genommen haben. Doch wie sieht es...

  • Treib­hausgas-Emissionen Digitalisierung gefährdet das Klima

    - Meetings per Video­konferenz statt vieler Reisen, papierloses Büro und andere digitale Anwendungen sind möglicher­weise nicht immer gut für die Umwelt. Eine aktuelle...