Musikdownloads Meldung

Die Deutsche Grammophon hat ein Portal zum kostenpflichtigen Her­unterladen von klassischer Musik im Internet eröffnet. Unter www.dgwebshop.com bietet sie nach eigenen Angaben zunächst rund 2 400 Alben an, darunter 600, die aktuell nicht auf CD erhältlich sind. Ein Album soll auf dem bislang nur englischsprachigen Portal 10,99 Euro kosten, für 1 Euro Aufpreis gibt es ein elektronisches Begleitheft. Die Musikstücke sind in sehr hoher Bitrate codiert, was für hohe Klangqualität sorgen soll. Weiteres Schmankerl: Die Deutsche Grammophon verzichtet auf Kopierschutz. Die Dateien kommen ohne digitales Rechtemanagement (DRM) aus, das ihre Nutzung einschränken könnte. Einmal gekauft, lassen sich die Stücke auf beliebigen MP3-Playern abspielen und uneingeschränkt auf CD brennen. Damit folgt das Klassik-Label dem Trend, bei legalen Musikdownloads auf das lästige DRM zu verzichten. Auch Musikportale wie iTun­es und Music­load bieten zunehmend DRM-freie Musik an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 50 Nutzer finden das hilfreich.