Musikdownloads Meldung

Das Internet-Musikportal i-Tunes Store von Apple steht immer mehr in der Kritik: Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert gemeinsam mit Verbraucherorganisationen aus Skandinavien und Frankreich, dass der weltweite Marktführer bei Musikdownloads das Abspielen heruntergeladener Musik auf sämtlichen MP3-Spielern ermöglicht. In Norwegen wurde Apple dazu schon verdonnert: i-Tunes muss ab Oktober 2007 dort gekaufte Songs auf jedem beliebigen Player spielbar machen.

Bisher verkaufen i-Tunes und das Sony-Portal connect ihre Musik im Netz nicht nur wie üblich als kopiergeschützte Dateien, sondern verwenden auch spezielle Musikformate. Diese Formate legen den Musikdateien enge Fesseln an: Sie können ohne Umweg nur auf Playern von Apple oder Sony gehört werden. Das ist wenig kundenfreundlich. Da freut es doch, dass jüngst erneut generelle Kritik an geschützten Abspielformaten laut wurde – und zwar innerhalb der Down­load-Branche.

Dieser Artikel ist hilfreich. 48 Nutzer finden das hilfreich.