Musikdownloads Meldung

Es kann teuer werden, wenn Eltern ihre Kinder am Computer nicht regel­mäßig kontrollieren. Ein Kölner Ärzte­ehepaar soll nach einem Urteil des Ober­landes­gerichts Köln 3 000 Euro Schaden­ersatz plus 2 381 Euro Anwalts­kosten zahlen, weil der Sohn 15 Musik­titel illegal im Internet getauscht hatte. Die Eltern hatten dem Jungen zwar erklärt, dass solche Downloads verboten sind und monatlich den PC kontrolliert. Damit hätten sie eigentlich ihrer Aufsichts­pflicht genügt, befand das Gericht. Einem 13-Jährigen müssen Eltern nicht ständig über die Schulter schauen. Allerdings hatte das Kölner Ehepaar bei seinen Kontrollen etwas über­sehen: Auf dem Desktop des Computers des Jungen lagen schon seit Monaten zwei Icons, Logos, von illegalen Tauschbörsen. Die fand die Polizei bei einer Haus­durch­suchung (Az. 6 U 67/11, Revision einge­legt).

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.