So kaufen Sie Musik im Internet: Schritt für Schritt zum schüchternen Jungen

Sie sind ein Einsteiger in Sachen Musikdownload? test zeigt Ihnen am Beispiel von Musicload, wie Sie an Hits und Klassiker kommen.

  • Shop: Musicload.
  • Song: „Shy Boy“ von Katie Meluas CD „Piece by Piece“ (shy: scheu, schüchtern).
  • Ziel: Das Lied auf dem PC speichern, um es auf einen tragbaren Spieler zu kopieren.

1. Suchen und Finden

Um bei Music­load Musik einzukaufen, muss sich der Kunde keine spezielle Software herunterladen (die gibts optional). Er braucht nur eine aktuelle Version des Windows Media Player. Genaue Infos zu den Systemanfor­de­rungen finden sich auf der Startseite unter „Hilfe“. Um den Song vom schüchternen Jungen zu finden, gibt der Nutzer „Katie Melua“ oben in der Suchmaske unter „Interpret“ ein. Ergebnis: drei Treffer zu Katie Melua, darunter das Album „Piece by Piece“. Lässt man sich alle Titel anzeigen, hat man „Shy Boy“ schon gefunden. Einmal kurz mit Klick auf den Mini-Lautsprecher Probe hören – 30 Sekunden sind bei vielen Titeln in allen Portalen die Regel – dann steht fest: Das ist er! Aufs Diskettensymbol klicken, um den Titel sofort zu kaufen. Wer weiter­bummeln will, legt ihn in den Mini-Einkaufswagen, zum Vormerken reicht das Häkchen.

2. Anmelden und bezahlen

Im Warenkorb sieht der Käufer, was er mit dem Musikstück tun darf. In diesem Fall: Unbegrenzt oft am PC anhören und je zehnmal auf CD oder tragbare Spieler kopieren. Dann wählt er die Bezahlart, im Beispiel die Kreditkarte. Dafür muss er sich regis­trieren. Wichtig: die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse, da an sie der Bestätigungslink geschickt wird. Den klickt er an, um die Registrierung abzuschließen. Beim nächsten Einkauf reichen Benutzername und Passwort. Hat der Kunde die Bezahlart „Kreditkarte“ gewählt, gibt er nun seine Kartendaten (wichtig: verschlüsselte Übertragung) ein. Dann wird die Bestellung abgeschickt.

3. Herunterladen

Nun wird ein Systemcheck durchgeführt, dann genügt ein Klick auf die gelbe Taste „Download starten“ und „Shy Boy“ wird heruntergeladen. Standardmäßig landet er in der Musikbibliothek des Media Player. Wer den Speicherort selbst wählen will oder Windows Media Player 10 hat, speichert per Klick mit der rechten Maustaste. Nun lässt sich die Datei vom PC abspielen.

Tipp 1: Portal und Abspielgerät müssen kompatibel sein. Da Musicload wie fast alle Portale in erster Linie WMA-Dateien (keine MP3s!) verkauft, muss der Player also „WMA/DRM“-fähig sein. Connect und iTunes haben Spezialformate und -spieler.

Tipp 2: Am besten gekaufte Musik plus Lizenz auf einem externen Speicher wie CD sichern, falls die Festplatte beschädigt wird.

Tipp 3: Praktisch – Musicload bietet wie viele andere Portale einen Gratis-Download zum Testen an. Bei einigen Portalen gibt es auch CD-Cover zum Ausdrucken.

Hinweis: Sinnvoll ist der Internet Explorer in aktueller Version. Mit alternativen Browsern kommt man meist nicht weit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1763 Nutzer finden das hilfreich.