Multimediaplayer Olympus m:robe MR-500i Schnelltest

Der Olympus-Taschenspieler speichert und zeigt Fotos, spielt Musik ab und dient als Digitalkamera. Bis zu acht Stunden Musik oder mehrere 1 000 Fotos lassen sich ganz leicht mitnehmen – und das braucht kaum halb so viel Platz wie ein Buch.

Olympus m:robe ist ein handlicher Multimedia-Reisebegleiter, der auf einer eingebauten 20-Gigabyte-Festplatte Bild- und Tondaten speichern und über ein gut handtellergroßes Display als animierte Bilderschau zeigen kann. Die eingebaute 1,2-Megapixel-Kamera macht gleich noch die Bilder fürs Reisearchiv. Wer will, kann schon unterwegs mit frisch geknipsten Bilder audiovisuelle Spezialeffekte wie musikuntermalte Diashows zaubern.

Die Bildqualität des 9,4-Zentime­ter-LC-Displays ist akzeptabel, die Tonqualität gut. Allenfalls der mitgelieferte Kopfhörer spielt da nicht recht mit. Der als Touch­screen ausgeführte Bildschirm ist einfach zu handhaben, auch bei Dunkelheit. Die Kamera macht zwar deutlich bessere Bilder als die meisten Kamerahandys, kommt aber wegen blasser Farben und deutlicher Unschärfen an die von „echten“ Digitalkameras nicht heran. Der Betrieb mit einer Akkuladung hält fast anderthalb Stunden durch. Ein Netzgerät ist im Lieferumfang.

Multimediaplayer m:robe MR-500i
Preis: 550 Euro
Anbieter: Olympus

Dieser Artikel ist hilfreich. 793 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr im Internet