Multimedia­fest­platten

Ausgewählt, geprüft, bewertet

3

Multimedia­fest­platten Testergebnisse für 7 Multimediafestplatten 02/2011

Inhalt

Im Test: 7 Multimedia­fest­platten sowie 4 Besonderheiten und Komponenten der Heim­vernetzung.

Einkauf der Prüf­muster: Oktober/November 2010. Preise: Über­regionale Handels­erhebung im November/Dezember 2010.

Abwertungen

Bei ausreichender Hand­habung konnte das test-Qualitäts­urteil nur eine Note besser sein. Bei ausreichendem Strom­verbrauch wurde das test-Qualitäts­urteil um eine halbe Note abge­wertet. Waren Betriebs­geräusche ausreichend, wurde das test-Qualitäts­urteil um eine halbe Note, bei mangelhaft um eine ganze Note abge­wertet.

Bild und Ton: 35 %

Drei Experten beur­teilten die Bild­qualität anhand von hoch­wertigen Test­videos und Eigen­aufnahmen im Sehtest mit hoch­aufgelöstem Bild, sowie im Sehtest mit Stan­dard­bild (hoch­gerechnet). Mit Referenz­bildern (unter anderem DQ-Referenz­bild) wurde die Fotowieder­gabe bewertet. Zusätzlich wurde der Ton (Klangqualität, Abwesenheit von Störungen oder Verfälschungen) bewertet.

Hand­habung: 30 %

Drei Experten beur­teilten die Gebrauchs­anleitung (inklusive­Hilfe­funk­tion), Inbetrieb­nahme und Vernetzung, Daten aufspielen von einem PC über die USB-Schnitt­stelle sowie über das Netz­werk, Videos aufnehmen vom integrierten Digitalreceiver und vom analogen Video­eingang, Ordnen sowie Löschen der Media­daten, Bedienen mit Fernbedienung und am Gerät, Anzeigen am Gerät sowie am ange­schlossenen Fernseher, Nutzung als Musikspieler (Zusammen­stellen und Nutzen von Spiel­listen, Suchen über ID-Tags, Anzeigen), Funk­tion als Internet­radioempfänger und DVB-T-Tuner. Die Zugriffs­zeiten beim Auswählen und Starten von Filmen, Fotos und Musikstücken und die Einschalt­zeit wurden erfasst.

Strom­verbrauch: 5 %

Bewertung anhand eines Nutzungs­profils (Wieder­gabe, Leer­lauf, Standby und vom Netz getrennt, unter Verwendung vorhandener Stromspar­optionen) und der Leistungs­aufnahme im Standby.

Multimedia­fest­platten Testergebnisse für 7 Multimediafestplatten 02/2011

Betriebs­geräusche: 5 %

Messung und Bewertung der Laut­stärke und des Schall­druck­pegels mit und ohne Video­wieder­gabe.

Vielseitig­keit: 25 %

Beim Prüf­punkt Vielseitig­keit bewerteten wir die Anzahl unterstützter Formate (Audio, Video, Foto), der Anschlüsse (Ein- und Ausgänge für Audio, Video, Daten) und Funk­tionen (zum Beispiel TV-Tuner, Aufnahme­funk­tion, Vernetzung) anhand gewichteter Punkt­eskalen.

3

Mehr zum Thema

  • Wenn Cloud-Dienste schließen Nur schnelles Sichern schützt vor Daten­verlust

    - Der Kameraanbieter Canon hat angekündigt, seinen Foto-Cloud-Dienst Irista zu schließen. Nutzer sollten ihre dort gespeicherten Fotos bis zum 31. Januar 2020 lokal sichern...

  • WLan-Router im Test Die besten DSL-Router für Ihr Heimnetz

    - Der WLan-Router ist die zentrale Schalt­stelle im Heimnetz. Die Stiftung Warentest hat sieben DSL- und einen Kabelrouter zwischen 117 und 248 Euro geprüft – neben...

  • Laptop, Notebook, Ultra­book 10 Tipps, wie Sie Ausstattungs­probleme einfach lösen

    - Keine Lan-Buchse, zu wenig USB-Anschlüsse, schlechte Webcam: In unseren Notebook-Tests stoßen wir oft auf solche Schwächen. Diese 10 simplen Tricks helfen.

3 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Brecheisen am 04.10.2012 um 23:29 Uhr
Frage

Hallo, kann man die Multimediafestplatten auch zur Datensicherung verwenden?? Wenn ja, mit welcher Software? Vielen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen J. Brecheisen

michael.scheffler am 17.02.2012 um 13:08 Uhr
Freischaltung der Tests

Werte Damen und Herren,
als langjähriger Finanztestabonnent hatte ich im vergangenen Jahr durch monatliche Bezahlung von 3,50 € eine komplette Testfreischaltung erhalten. Dies scheint momentan nicht möglich. Warum? Denn über PayPal sind Sie nach wie vor ermächtigt, diese zusätzliche Monatsgebühr einzuziehen. Worin liegt gegenwärtig das Problem? Ich bitte um eine kurzfristige mail-Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Scheffler

pejonp am 28.01.2011 um 18:16 Uhr
Auswahl der Geräte

Hallo,
nach welchen Kriterien wurden die Multimediaplayer ausgewählt ? Ich habe einen ASUS O!Play Air und bin mit diesem Gerät und den Möglichkeiten zufrieden. An diesem Gerät können eine oder mehrer externe Festplatten (USB/eSATA) angeschlossen und SD-Karten gelesen werden. Filme in MPEG4 wiedergegeben werden. Ein DLNA-Server (UPNP) kann auch installiert werden da dort Linux drauf läuft. Dieses Gerät habe ich im Test vermißt.
Tschüß