Multi­funk­tions­drucker von HP bei Aldi Schnelltest

Ab Donners­tag, den 8. Dezember, verkauft Aldi (Nord) für 74,99 Euro den Tinten-Multi­funk­tions­drucker HP Officejet 4650 All-in-One. Bereits im August hatte der Discounter das Modell in seinen Filialen angeboten, damals noch für 5 Euro mehr. test.de ordnet das Angebot ein und nennt interes­sante Alternativen.

Fax-Kombi zum konkurrenz­fähigen Preis

Wie der Name suggeriert, ist der HP Officejet 4650 als Büro­drucker ausgelegt: Neben drucken, scannen und kopieren kann er auch faxen. Ein auto­matischer Vorlagen­einzug vereinfacht die Arbeit mit mehr­seitigen Scan- und Kopier-Vorlagen. Das Gerät kann beidseitig drucken (Duplex). Per WLan lässt es sich ins lokale Netz­werk integrieren und so von mehreren Rechnern oder Mobil­geräten ansteuern. Eher untypisch für Büro­drucker: Statt Einzel­farb­tanks verwendet das Gerät eine Kombipatrone für Cyan, Gelb und Magenta. Mit 74,99 Euro bewegt sich das aktuelle Aldi-Angebot auf dem Niveau der güns­tigsten Online-Angebote. Durch­schnitt­lich kostet das Gerät im Online-Handel derzeit über 90 Euro.

Solide Ergeb­nisse im Druckertest

In unserem Druckertest schneidet der HP Officejet 4650 nicht schlecht ab. Zu seinen Stärken gehört neben einer guten Hand­habung vor allem eine durchweg gute Druck­qualität. Auch die Fax-Funk­tion arbeitet problemlos. Beim Kopieren zeigt sich ein durch­wachsenes Bild: Fotos kopiert das Gerät zwar in sehr guter, Texte dagegen nur in befriedigender Qualität. Sie wirken ein wenig unscharf. Das ist kein Beinbruch, aber für einen Büro­drucker nicht optimal. Außerdem druckt das Gerät nicht eben günstig: Im Druckertest verbrauchte der Officejet 4650 statt­liche 7,5 Cent pro Text­seite, ein A4-Foto kostete stolze 2,40 Euro. Wer regel­mäßig viel druckt, kann die Druck­kosten allerdings erheblich reduzieren, indem er bei HP ein "Instant Ink"-Tintenabo abschließt.

Mögliche Alternativen im Produktfinder

Das aktuellen Aldi-Angebot ist nicht schlecht. Doch im Produktfinder Drucker finden sich interes­sante Alternativen. Erwähnens­wert wären etwa der Canon Pixma MG5750 und der Epson Expression Home XP-432. Beide drucken noch etwas besser als der HP von Aldi – der Epson schafft Fotos sogar in sehr guter Qualität. Beide liefern bessere Kopien von Text­vorlagen. Beide nutzen Einzel­farb­tanks für die vier Druck­farben, und beide sind mit einem durch­schnitt­lichen Online-Preis um die 75 Euro noch ein wenig güns­tiger. Dafür bieten sie allerdings kein Fax.

Tipp: Der Produktfinder Drucker bietet Test­ergeb­nisse, alle Daten und aktuelle Preise von 170 Druckern. Davon sind aktuell 115 lieferbar.

Dieser Schnell­test ist erst­mals am 24. August 2016 auf test.de erschienen. Er wurde anläss­lich der Neuauflage des Angebots am 7. Dezember 2016 aktualisiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 89 Nutzer finden das hilfreich.