Müll­packung Mister Choc Genuss von Lidl

Müll­packung - Mister Choc Genuss von Lidl
© Stiftung Warentest

Andreas Busch aus Pulheim schreibt: „Packungen: sechs Zenti­meter hoch. Stellt man die Plastikschalen über­einander, erhält man eine Höhe von drei Zenti­metern.“

Anmerkung der Redak­tion: Pralinen brauchen Schutz. Dennoch könnten sie platz­sparender verpackt sein. Volumen und Masse der Verpackung sollen auf ein Mindest­maß begrenzt sein, so die Verordnung über die Vermeidung von Verpackungs­abfällen. Lidl weist darauf hin, dass die Pralinen nicht einzeln verpackt seien. Es falle weniger Material an als bei unter­verpackten Pralinen. 180 Gramm kosten 1,99 Euro.

Mehr zum Thema

  • Mogel­packung Superfruit-Müsliriegel von Mymuesli

    - „Gerade weil Mymuesli Produkte immer als ehrlich, Bio, made in Germany bewirbt, finde ich das hier besonders ärgerlich.“, schreibt uns Anne-Charlotte Kahan aus Biburg.

  • Mogel­packung Knuspy-Müsliriegel von Aldi Süd

    - „Die Riegel könnte man leicht enger packen.“, ärgert sich test-Leser Lutz Berthold aus Bichl.

  • Verpackungs­ärger Viel Luft um wenige Kekse

    - Über den geringen Inhalt war ich erstaunt: Die Kekse sind schräg ange­ordnet, und bean­spruchen so mehr Platz in der Packung. Die mitt­leren Mulden sind nur halb so hoch....