Mücken­spray von Lidl Schwacher Schutz aus Eukalyptusöl

16.04.2014
Mücken­spray von Lidl - Schwacher Schutz aus Eukalyptusöl

Die Mücken sind wieder los. Nach dem milden Winter und den ersten warmen Frühlings­tagen schlüpfen scharen­weise geflügelte Vampire. Der Smell­well Mücken­stopp von Lidl verspricht bis zu sechs Stunden wirk­samen Schutz vor Mücken, Bremsen und beißenden Fliegen. Preis: 3,59 Euro. test.de hat das Spray ausprobiert.

Inhalt

Aedes aegypti haben Hunger

Im Test­labor summt es. 50 hung­rige Mücken­weibchen warten auf Futter. Fünf Test­personen geben ihre Unter­arme her. Zunächst ohne Mücken­schutz. Die Blutsauger stürzen sich auf die will­kommene Mahl­zeit. Inner­halb von durch­schnitt­lich einer Minute stechen sie auf jedem Arm drei Mal zu. Kein Zweifel: Da die Aedes-aegypti-Weibchen tags­über jagen und häufig verscheucht werden, atta­ckieren sie ihre Beute umso aggressiver.

Kurze Abschre­ckung

Nun soll das Antimü­cken­spray zeigen, was es kann. Den ersten Probanden stechen die Mücken bereits nach einer Stunde. Nach zwei Stunden haben alle Probanden im Durch­schnitt mindestens drei Stiche der tagaktiven Aedes aegypti.

Weniger wirk­sam gegen Hausmü­cken

Zugegeben: Aggressive Mücken der Gattung Aedes gibt es hier­zulande meist nur in Über­schwemmungs­gebieten. Doch auch gegen die nacht­aktive südliche Hausmücke Culex quinquefasciatus wirkt Smell­well kaum besser. Das ist erstaunlich, weil die Hausmücke weniger aggressiv angreift. Doch im Schnell­test wurden alle fünf Probanden binnen einer Stunde gestochen. Nach zwei Stunden hatten alle Probanden im Durch­schnitt drei Stiche der Culex. Die versprochenen sechs Stunden Mücken­schutz verfehlt Smell­well also deutlich. Wer damit einen Abend im Biergarten verbringen möchte, sollte regel­mäßig nach­sprühen.

Reizt Augen und Schleimhäute

Smell­well enthält den Wirk­stoff Para-Menthan-3,8-diol (PMD). Dieser bietet vergleichs­weise kurzen Schutz. Trotzdem kann er Augen und Schleimhäute reizen. Die US-amerikanische Umwelt­behörde EPA empfiehlt, PMD nicht bei Kindern unter drei Jahren zu verwenden.

Fazit: Es gibt zuver­lässigere Mittel

Smell­well von Lidl hält Mücken nur für kurze Zeit auf Abstand. Wer das Spray für 3,59 Euro kauft, muss häufig nach­sprühen. Zum Vergleich: Zuver­lässigere Mittel halten Mücken vier Stunden und länger fern. Demnächst veröffent­licht die Stiftung Warentest einen aktuellen Mücken­mittel-Test.

16.04.2014
  • Mehr zum Thema

    Medikamente im Test Insekten­abwehr­mittel – Mittel gegen Mücken und Zecken

    - Mal ist es „nur“ der Juck­reiz, mal werden auch Krankheiten über­tragen. Insekten­stiche zu vermeiden, ist oftmals eine wichtige Strategie, um gesund zu bleiben.

    Wespen, Bienen, Mücken Wann Insekten­stiche gefähr­lich sind

    - Einige Menschen reagieren allergisch auf Bienen- und Wespengift. Auch Mücken verursachen manchmal allergische Symptome, sehr selten Krankheiten. Wir sagen, wie Sie sich...

    Zecken So schützen Sie sich vor FSME und Borreliose

    - Zecken können Lyme-Borreliose und FSME (Hirnhaut­entzündung) über­tragen. 2021 werden viele Erkrankungen erwartet. Hier informieren wir über Zecken­gebiete und Impf­schutz.