Motorradkennzeichen Meldung

Darauf haben viele Biker lange gewartet: Durch die Verwendung einer kleineren Schrift und der neuen Anordnung von Stempeln und Saisonprägung können die wegen ihrer Größe oft als „Kuchenblech“ bezeichneten Motorradkennzeichen künftig deutlich kleiner ausfallen. Statt 28 Zentimeter sind sie im optimalen Fall dann nur noch 18 Zentimeter breit. Einer Meldung des ADAC zufolge haben wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt, dass die Erkennbarkeit der Nummernschilder im Straßenverkehr dadurch nicht leidet. Im Einzelfall könne mit den kleineren Kennzeichen sogar ein Sicherheitsgewinn durch ein vermindertes Verletzungsrisiko verbunden sein. Die Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung schafft die Voraussetzung dafür, dass die Neuerung noch in diesem Jahr in Kraft treten kann. Die älteren Schilder können auf freiwilliger Basis erneuert werden, eine generelle Umtauschpflicht ist aber nicht geplant.

Dieser Artikel ist hilfreich. 486 Nutzer finden das hilfreich.