Weltweit wurden im ersten Quartal 2006 über 226 Millionen Handys verkauft, meldet IDC. 33,1 Prozent kamen von Nokia, 20,3 Prozent von Motorola. Motorola hatte einen sehr beachtlichen Zuwachs von 60 Prozent. Der Drittplatzierte Samsung fiel etwas zurück und kam auf 12,8 Prozent.

Dieser Artikel ist hilfreich. 35 Nutzer finden das hilfreich.