Mohn

So sind wir vorgegangen

14.12.2006
Inhalt

Im Test: 28 exemplarisch ausgewählte Produkte – je dreimal Speisemohn und backfertige Mohnfüllungen, 15 abgepackte Mohnkuchen sowie siebenmal frischer Mohnkuchen aus Backwarenfilialbetrieben.
Einkauf der Prüfmuster: Oktober 2006.
Preise: Unsere Einkaufspreise.

Alle Prüfergebnisse und Bewertungen beziehen sich auf Proben mit dem jeweils angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum.

Morphin- und Kodeingehalt

Für die Untersuchung wurde eine Mischprobe aus dem Gesamtinhalt von drei Packungen oder drei Stücken hergestellt. Die Bestimmung von Morphin und Kodein erfolgte per Hochdruckflüssigkeitschromatografie mit UV- und MS-Detektion. Bewertet wurde wie folgt: Deutlich: Der Morphingehalt lag zwischen 50 und 100 Prozent des vom Bundesinstitut für Risikobewertung veröffentlichten vorläufigen Richtwerts von 4 Mikrogramm je Gramm (4 µg/g). Gering: Der Morphingehalt lag zwischen 10 und 50 Prozent des Richtwerts. Sehr gering: Der Morphingehalt lag unter 10 Prozent des Richtwerts.

  • Mehr zum Thema

    Kinder­desserts im Test Wie gesund sind Frucht­zwerge, Mons­terbacke & Co?

    - Viel Zucker, Fett und Kalorien – einige Fertigdesserts für Kinder sind eher Süßig­keiten. Die Stiftung Warentest hat 25 Puddings, Joghurts, Quark- und...

    Vanille­eis im Test Eins schmeckt sehr gut

    - Vanille gehört zu den beliebtesten Eissorten. Im Vanille­eis-Test der Stiftung Warentest: 19 Produkte in Haus­halts­packungen, darunter dreimal veganes Eis. Neben...

    Back­formen im Test Spuren von Silikon im Teig

    - Ob Muffin, Herz oder Gugelhupf – Back­formen aus Silikon sind praktisch und zer­brechen nicht. Sie können aber beim Backen Kunst­stoff­partikel an den Teig abgeben. Das...