Mogel­packung MonCheri von Ferrero – geschenkte Pralinen, dünne Kekse

26.04.2017
Mogel­packung - MonCheri von Ferrero – geschenkte Pralinen, dünne Kekse
© Stiftung Warentest

„Ich erwarb eine Schachtel MonCheri mit der Aufschrift „+3 Pralinen geschenkt“. Normal- und Promotions­packung waren beide gleich groß und kosteten 2,99 Euro“, schreibt uns test-Leser Peter Sievers aus Kiel.

Anmerkung der Redak­tion: Wir fragten den Anbieter, warum er nicht stan­dard­mäßig 18 Pralinen in die Schachtel packt. Ferrero antwortete, der Herstellungs­prozess für saisonale Verpackungen sei wesentlich aufwendiger als für Stan­dard­verpackungen. Daher habe das Unternehmen die reguläre Verpackung genommen. Somit kaufen MonCheri-Fans normaler­weise eine Mogel­packung. Die Schachtel ist größer als zum Schutz der 15 Pralinen erforderlich.

26.04.2017
  • Mehr zum Thema

    Mogel­packung Superfruit-Müsliriegel von Mymuesli

    - „Gerade weil Mymuesli Produkte immer als ehrlich, Bio, made in Germany bewirbt, finde ich das hier besonders ärgerlich.“, schreibt uns Anne-Charlotte Kahan aus Biburg.

    Mogel­packung Knuspy-Müsliriegel von Aldi Süd

    - „Die Riegel könnte man leicht enger packen.“, ärgert sich test-Leser Lutz Berthold aus Bichl.

    Verpackungs­ärger Ferrero Küss­chen mit viel Luft

    - Nora Hasselbach aus Wetzlar schreibt: Die Packung hat zwei Platz­halter, die das Innere um zirka 23 Prozent verkleinern. Statt der 32 Küss­chen könnten rein rechnerisch...