Mogel­packung Koriander von Bio Company

Mogel­packung - Koriander von Bio Company
Koriander von Bio Company, 1,89 Euro © Stiftung Warentest

Das Gewürz nimmt nicht einmal die Hälfte des Kartons ein, gerade genug, um im Sicht­fenster zu erscheinen. Katja Bechmann, Berlin

Antwort der Redak­tion: Biocompany erklärte, sie verwende eine Stan­dard­falt­schachtel für sämtliche Gewürze, um Verpackungs­kosten nied­rig zu halten. Der Leser­brief zeigt: Vor enttäuschten Kunden bewahrt das nicht.

Mehr zum Thema

  • Verpackungs­ärger Salatkrönung XXL von Knorr

    - „Immer wieder ärgere ich mich, wenn ich diese Packung öffne“, schreibt uns Marion Weber aus Kerpen. „Ist so viel Raum­leere wirk­lich nötig?“

  • Verpackungs­ärger Fairtrade Original Gelbes Curry

    - „Beim Auspacken war ich über­rascht. Große Verpackung, kleiner Inhalt! Die Umver­packung täuscht einen größeren Inhalt vor“, schreibt uns test-Leserin Sonja Stoll aus...

  • Verpackungs­ärger Almette Gemüsetraum

    - „Nach dem Öffnen der Metall­folie war die Verwunderung groß, da darunter viel Luft zwischen dem Inhalt und dem Deckel ist“, schreibt uns test-Leser Holger Schiller aus...

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 19.07.2019 um 10:41 Uhr
Verpackung

@andrea0818: Vielen Dank für Ihre positive Einschätzung unserer Arbeit. (cr)

andrea0818 am 19.07.2019 um 09:53 Uhr
Wieso wird so etwas gemacht?

Ich finde es schade, dass gerade bei Bio-Produkten diese Trickserei mit den Verpackungen betrieben wird. Ich mag die Produkte von der Bio Company sehr. Doch ich hoffe, dass der Hersteller bald etwas umdenkt. Vielen Dank für eure Arbeit.