Mogel­packung Knuspy-Müsliriegel von Aldi Süd

Mogel­packung - Knuspy-Müsliriegel von Aldi Süd
© Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

„Die Riegel könnte man leicht enger packen.“, ärgert sich test-Leser Lutz Berthold aus Bichl.

Anmerkung der Redak­tion: Kunden kaufen eine Mogel­packung. Auf Nach­frage erklärte Aldi, dass die Falt­schachtel Platz für die Folien­über­stände bieten müsse. Acht Riegel liegen drin. Für Ende 2019 kündigte das Unternehmen Änderungen an der Verpackungs­anlage an. 200 Gramm für 89 Cent.

Mehr zum Thema

  • Mogel­packung Superfruit-Müsliriegel von Mymuesli

    - „Gerade weil Mymuesli Produkte immer als ehrlich, Bio, made in Germany bewirbt, finde ich das hier besonders ärgerlich.“, schreibt uns Anne-Charlotte Kahan aus Biburg.

  • Verpackungs­ärger Viel Luft um wenige Kekse

    - Über den geringen Inhalt war ich erstaunt: Die Kekse sind schräg ange­ordnet, und bean­spruchen so mehr Platz in der Packung. Die mitt­leren Mulden sind nur halb so hoch....

  • Verpackungs­ärger Ferrero Küss­chen mit viel Luft

    - Nora Hasselbach aus Wetzlar schreibt: Die Packung hat zwei Platz­halter, die das Innere um zirka 23 Prozent verkleinern. Statt der 32 Küss­chen könnten rein rechnerisch...