Mogel­packung Hachez Täfelchenbox Feine Voll­milch

Mogel­packung - Hachez Täfelchenbox Feine Voll­milch
© Stiftung Warentest / Michael Haase

test-Leser Dieter Wolff aus Rotenburg schreibt uns: „Der Käufer fühlt sich übers Ohr gehauen.“

Antwort der Redak­tion: Auf unsere Nach­frage antwortete die Firma Hachez, durch die lose Schüttung würden sich die Täfelchen häufig verkanten. Daher sei die große Packung nötig. Wir meinen: Gestapelt bräuchten die Täfelchen deutlich weniger Platz. 165 Gramm kosten 3,99 Euro.

Mehr zum Thema

  • Verpackungs­ärger Viel Luft um wenige Kekse

    - Über den geringen Inhalt war ich erstaunt: Die Kekse sind schräg ange­ordnet, und bean­spruchen so mehr Platz in der Packung. Die mitt­leren Mulden sind nur halb so hoch....

  • Verpackungs­ärger Ferrero Küss­chen mit viel Luft

    - Nora Hasselbach aus Wetzlar schreibt: Die Packung hat zwei Platz­halter, die das Innere um zirka 23 Prozent verkleinern. Statt der 32 Küss­chen könnten rein rechnerisch...

  • Verpackungs­ärger Perugina Baci Classico von Nestlé

    - „Mich ärgert an diesem Produkt und den vielen anderen aufgeblasenen ‚Mogel­packungen‘, dass die ökologische Bilanz einfach nur verheerend ist“, schreibt uns test-Leser...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

MilaSuperstar1992 am 07.08.2019 um 10:46 Uhr
Meine liebste Rubrik :)

Irgendwie gehört die Rubrik "Mogelpackungen" zu meinen liebsten. Diese Verpackungen laden schon ein wenig zum Schmunzeln ein. Vielleicht enthällt die Packung 50 Prozent Inhalt und 50 Prozent schwarze Materie :)