Mogel­packung Bens­dorp Kakao – gleicher Inhalt, größer verpackt

0
Mogel­packung - Bens­dorp Kakao – gleicher Inhalt, größer verpackt
© Stiftung warentest

test-Leserin Renate Kowalski aus Hamburg schreibt uns: „Kürzlich kauf­ten wir Bens­dorp Kakao von Stoll­werck. Zufäl­liger­weise hatten wir noch eine ältere Packung. Es stellte sich heraus, dass beide Packungen 125 Gramm enthalten, obwohl die jetzige Verpackung viel größer ist. Der Innenbeutel war nur teil­weise befüllt. Beide Packungen kosten 1,49 Euro.“

Anmerkung der Redak­tion: Stoll­werck teilte mit, dass die bisherige Verpackung mit einem gefalteten Innenbeutel zu Reklamationen geführt habe, weil Kakao heraus­staubte. Nun ist der Beutel aus neuem Material und versiegelt. Dafür, so Stoll­werck, musste die Packung vergrößert werden. Die neue 125-Gramm-Packung (Mitte) ist fast so groß wie die alte 250-Gramm-Packung.

0

Mehr zum Thema

  • Verpackungs­ärger Viel Luft um wenige Kekse

    - Über den geringen Inhalt war ich erstaunt: Die Kekse sind schräg ange­ordnet, und bean­spruchen so mehr Platz in der Packung. Die mitt­leren Mulden sind nur halb so hoch....

  • Verpackungs­ärger Ferrero Küss­chen mit viel Luft

    - Nora Hasselbach aus Wetzlar schreibt: Die Packung hat zwei Platz­halter, die das Innere um zirka 23 Prozent verkleinern. Statt der 32 Küss­chen könnten rein rechnerisch...

  • Verpackungs­ärger Perugina Baci Classico von Nestlé

    - „Mich ärgert an diesem Produkt und den vielen anderen aufgeblasenen ‚Mogel­packungen‘, dass die ökologische Bilanz einfach nur verheerend ist“, schreibt uns test-Leser...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.