Mogel­packung Avitale Cranberry Lutsch­tabletten – nur halb­voll

1
Mogel­packung - Avitale Cranberry Lutsch­tabletten – nur halb­voll
© Stiftung Warentest

test-Leser Martin Horn­stein schreibt uns: „Wir lesen regel­mäßig die Stiftung-Warentest-Hefte und sind immer über die Dreistig­keit der Mogel­packungen über­rascht. Nun ist uns selbst eine aufgefallen: Avitale Cranberry Lutsch­tabletten. Meines Erachtens ganz schön frech.“ 72 Gramm des Nahrungs­ergän­zungs­mittels aus der Apotheke kosten 9,95 Euro. Die Füll­höhe reicht bis zur Hälfte der Falt­schachtel.

1

Mehr zum Thema

  • Verpackungs­ärger Fuet Iberico Spanische Salami von Edeka

    - „Die Verpackung gaukelt mehr Inhalt vor, als drin ist. Sie hängt an einem Haken im Regal. Die Wurst ist nur im unteren Teil“, ärgert sich test-Leserin Christine...

  • Verpackungs­ärger Veganes Hack von Rügen­walder Mühle

    - „Die vegetarischen und veganen Produkte sind qualitativ gut, die Verpackung ärgert mich aber immer stärker“, schreibt uns test-Leser Dietmar Ruttert aus Dülmen.

  • Über­flüssige Verpackungen Viel Spar­potenzial

    - Etliche Tonnen Müll ließen sich durch den Verzicht auf zu große und über­flüssige Verpackungen einsparen, so eine Studie im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundes­verbands.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Heinz6060 am 06.01.2016 um 13:22 Uhr
Die Füllhöhe der Verpackung

ist oft technisch bedingt und daher nicht von Bedeutung. Entweder Nachwiegen, oder noch einfacher,
die Tabletten nachzählen. Da werden dann auch sicherlich 60 Stück. zu finden sein.