Alte und behinderte Mieter können während umfangreicher Modernisierungsarbeiten in eine Seniorenresidenz ziehen. Der Vermieter muss die Kosten übernehmen, entschied das Landgericht Hamburg (Az. 307 S 145/10).

Der Mieter war nach einem Schlaganfall auf ambulante Pflege angewiesen. Weil seine Wohnung während der Modernisierung nicht bewohnbar war, zog er vorübergehend in eine Seniorenresidenz. Die Mehrkosten von 4 136 Euro musste der Vermieter erstatten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 332 Nutzer finden das hilfreich.