Modernisierung Meldung

Erhöht der Vermieter nach einer Modernisierung die Miete, muss er sämtliche Kosten heraus­rechnen, die für die ohnehin nötige Instandhaltung angefallen wären. Das hat das Land­gericht Berlin entschieden (Az. 63 S 252/12).

Nach der Dämmung der sanierungs­bedürftigen Fassade wollte der Vermieter 11 Prozent der Baukosten auf die Jahres­miete umlegen. Davon zog er lediglich einen Teil der Kosten für das Baugerüst und die Entfernung des Altputzes ab.

Die Richter entschieden: Putz­arbeiten, Baugerüst, Planen und Fang­netze wären auch für die bloße Instandhaltung der Fassade nötig gewesen. Deshalb sind die Kosten dafür komplett aus den Modernisierungs­kosten heraus­zurechnen. Dadurch verringerte sich die Miet­erhöhung von 115 Euro auf 94 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.