Modernisierung Neu gefördert

26.02.2009

Seit Januar 2009 fördert die staatliche KfW-Förderbank auch einzelne Energiesparmaßnahmen bei der Gebäudesanierung. Haus- und Wohnungseigentümer können zinsgünstige Kredite beantragen für den Austausch der Heizung, die Wärmedämmung von Dach, Kellerdecke und Außenwänden, für neue Fenster oder den Einbau einer Lüftungsanlage. Bisher gab es die Darlehen nur für festgelegte Pakete aus mehreren Maßnahmen. Auf Antrag zahlt die KfW-Bank auch Zuschüsse – und zwar 5 Prozent der Investitionskosten (maximal 2 500 Euro) bei einer Einzelmaßnahme und 7,5 Prozent (maximal 3 750 Euro) bei einem Maßnahmepaket. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kfw-zuschuss.de und telefonisch unter 0 180 1/33  55  77.

26.02.2009
  • Mehr zum Thema

    Förderung für Haus und Heizung Bis zu 75 000 Euro Zuschuss

    - Der Staat fördert energiesparende Häuser mit Krediten, Zuschüssen oder einem Steuerbonus. Wir erklären, unter welchen Voraus­setzungen es Geld gibt und welche...

    Wärmedämmung Fakten, Kosten, Wirkung

    - Wer ein älteres Haus besitzt und in Wärmedämmung investieren will, braucht Fakten. Wir haben Dämm­wirkung, Kosten und Schall­schutz verschiedener Materialien verglichen.

    Gebäudeenergiegesetz Grüner bauen und sanieren

    - Im November tritt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Es fasst drei bestehende Gesetze zusammen und soll erneuer­bare Energien in Gebäuden fördern sowie den...