Tauscht der Vermieter einen Gasherd durch einen Induktionsherd aus, ist das eine Modernisierung (Amts­gericht Berlin-Schöne­berg, Az. 103 C 196/16). Der Vermieter kann die Jahres­miete um 11 Prozent der Ausgaben erhöhen. Der Mieter darf einen Ausgleich für die notwendigen neuen Töpfe und Pfannen verlangen. In diesem Berliner Fall waren das 500 Euro.

Tipp: Antworten auf die zehn häufigsten Fragen zum Thema Mietrecht finden Sie in unseren FAQ Mietrecht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.