Beispiel Altbausanierung

Familie Müller will ihr 1930 errichtetes Einfamilienhaus (150 Quadratmeter Wohnfläche) umfassend modernisieren. Sie möchte eine moderne Heizanlage mit Brennwerttechnik einbauen, die Fenster austauschen sowie Außenwände, Dach und Kellerdecke dämmen. Die Kosten betragen 60 000 Euro.

Die Modernisierung wird den hohen Energieverbrauch von zurzeit jährlich 250 Kilowattstunden pro Quadratmeter (kWh/m2) auf 70 kWh/m2 senken. Bereits im ersten Jahr spart die Familie rund 1 600 Euro Heizkosten. Bei einem Anstieg der Heizkosten von 5 Prozent im Jahr beträgt die Ersparnis in zehn Jahren mehr als 20 000 Euro. Darüber hinaus profitiert Familie Müller von einem viel höheren Wohnkomfort und einer nachhaltigen Wertsteigerung ihres Hauses.

So könnte die Finanzierung aussehen:
Sanierungskosten: 60 000 Euro
KfW-Darlehen „CO2-Gebäudesanierung“ : 50 000 Euro
KfW-Kredit „Wohnraum Modernisieren“ Öko-Plus : 10 000 Euro
Vierteljährliche Raten: 1 096 Euro
Restschuld nach 10 Jahren: 34 529 Euro
Zinsersparnis durch KfW-Darlehen ): 10 123 Euro

1) 10 Jahre Zinsbindung, 20 Jahre Laufzeit, 1. Jahr tilgungsfrei.
2) Gegenüber einer Bankfinanzierung mit 10 Jahren Zinsbindung und Effektivzins 5,0 Prozent.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1512 Nutzer finden das hilfreich.