Wer einer höheren Miete zustimmt, weil sein Vermieter die Immobilie modernisiert hat, ist damit nicht automatisch vor weiteren Mieterhöhungen gefeit. Der Vermieter kann innerhalb desselben Jahres die Miete ein weiteres Mal anheben, um sie an die ortsübliche Vergleichsmiete anzupassen, hat der Bundesgerichtshof entschieden (Az. VIII ZR 285/06).

Dürften Vermieter dies nicht, würde ihnen die Motivation für die Modernisierung des Wohnungsbestands genommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 255 Nutzer finden das hilfreich.