Neue Technik, alte Technik

Bei Telekom und Vodafone gehen die meisten Daten­verbindungen im Test über moderne LTE-Netze. Bei O2 gibt es viele LTE-, aber auch noch viele GSM-Verbindungen. E-Plus setzt auf flächen­deckende UMTS-Versorgung.

Mobil­funk­netze Test

GSM

Mobil­funk­netze Test

Global System for Mobile Communication. Das ist die älteste noch genutzte Mobil­funk­technik. Diese Hand­ynetze der zweiten Generation, 2G, waren die ersten digitalen. Mit der Beschleunigungs­technik Edge (Enhanced Data Rates for GSM Evolution) ermöglichen sie maximale Brut­todatenraten von rund 380 Kilobit pro Sekunde.

UMTS

Mobil­funk­netze Test

Universal Mobile Telecommunications System. Es bildet die dritte Generation der Hand­ynetze, 3G. Mit der Beschleunigungs­technik HSPA (High Speed Package Access) erlaubt sie Brut­todatentraten von mehr als 40 Megabit pro Sekunde.

LTE

Mobil­funk­netze Test

Long Term Evolution. Bei LTE handelt es sich um die neueste Funk­technik, 4G. Sie erlaubt enorm hohe Brut­todatenraten von derzeit bis zu 150 Megabit pro Sekunde. Vor allem beschleunigt sie das Surfen, auch mit deutlich nied­rigeren Reaktions­zeiten („Latenzen“ genannt) als GSM und UMTS sie ermöglichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 44 Nutzer finden das hilfreich.