Mobil­funk Test

LTE ist die aktuelle Turbo-Funk­technik zur Über­tragung digi­taler Daten. Wer sie nutzen will, braucht dreierlei: ein LTE-fähiges Smart­phone, einen entsprechenden Vertrag und ein Netz, in dem die Technik verfügbar ist. Passende Verträge für Vielnutzer – so der Finanztest-Vergleich – gibt's ab 20 Euro pro Monat. Die Tabelle zeigt Tarife mit einer Surf­geschwindig­keit von mindestens 25 Megabit pro Sekunde und einem ungedrosselten Daten­volumen von mindestens 2 000 Megabyte pro Monat. Alle Tarife bieten unbe­grenztes Telefo­nieren ins deutsche Fest­netz, alle deutschen Handy­netze sowie eine SMS-Flat.

Der Einstieg in den Finanztest-Artikel

„Internet­seiten noch flotter aufrufen, Fotos, Filme und andere Daten mobil vom Smartphone noch schneller als bisher versenden – das ermöglicht die aktuelle Turbo-Funk­technik LTE. Die Buch­staben stehen für Long Term Evolution, deutsch lang­fristige Entwick­lung. Die Anbieter dieser Tarife preisen Über­tragungs­geschwindig­keiten an, die oft viel schneller sind als die eines kabel­gebundenen Stan­dard-DSL-Anschlusses.

Smartphone-Nutzer profitieren bei der neuen Technik vor allem davon, dass die Reaktions­zeiten beim Surfen im Internet deutlich kürzer sind als in den älteren UMTS- und vor allem GSM-Netzen. Webseiten laden beim Surfen merk­lich schneller, weil die LTE-Netze schneller auf die Anfragen vom Handy reagieren.“

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.