Kunden des früheren Netzanbieters Quam können ihre bisherige Mobilfunkrufnummer nicht behalten. Die Tochtergesellschaft des spanischen Mobilfunkbetreibers Telefónica Moviles und des finnischen Telekomunternehmens Sonera hat Mitte November 2002 ihren Netzbetrieb eingestellt. Jetzt kann auch keiner mehr auf das Quam-Nummernverzeichnis zugreifen, hieß es auf eine Finanztest-Anfrage.

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) ist jedoch der Meinung, dass Quam es laut Telekommunikationsgesetz den Kunden ermöglichen muss, ihre Rufnummer zu einem neuen Anbieter mitzunehmen. Das müssen seit 1. November 2002 auch die anderen vier Netzbetreiber tun. Ehemalige Quam-Kunden könnten ihr Recht aber nur vor Gericht durchsetzen, sagt die RegTP.

Dieser Artikel ist hilfreich. 39 Nutzer finden das hilfreich.