Eine britische Expertenkommission hat Forschungsergebnisse über Mobiltelefone ausgewertet. Sie gibt Empfehlungen für den Umgang mit Handys:

Das größte Risiko geht vom Telefonieren beim Autofahren aus. Das Unfallrisiko steigt selbst dann, wenn eine Freisprecheinrichtung benutzt wird. Das belegen auch Untersuchungen der Stiftung Warentest.

Kinder sollten Mobiltelefone meiden und nur notwendige Telefonate mit ihnen führen. Zwar ist die Strahlung zu schwach, um Schäden anzurichten. Aber "wenn es gegenwärtig unbekannte negative Folgen für die Gesundheit durch die Benutzung von Mobiltelefonen gibt, dann können Kinder aufgrund ihres sich noch entwickelnden Nervensystems, der größeren Energieaufnahme durch die Kopfhaut und einer längeren Aussetzung während ihres Lebens gefährdeter sein".

Dieser Artikel ist hilfreich. 50 Nutzer finden das hilfreich.