Im Auto die gleiche Rufnummer haben wie fürs Telefon oder mit der Notebookkarte unterwegs „Daten saugen“ und gleichzeitig mobil telefonieren – diese Möglichkeiten haben Vertragskunden bei verschie­denen Anbietern: bei E-Plus mit „Flexi Card Plus“, kostet einmalig 15 und monatlich 3 Euro pro Karte, bei T-Mobile mit „MultiSIM“ für einmalig 30 Euro pro Karte, bei O2 mit Multi Card für einmalig 24,95 Euro. Es werden bis zu drei SIM-Karten mit der gleichen Rufnummer ausgegeben, die in verschiedene Geräte, zum Beispiel Mobiltelefon, Autotelefon, PDA und Notebook, gesteckt und parallel betrieben werden. Der Kunde legt fest, wo SMS und MMS empfangen werden. Aber nur bei E-Plus sind Gespräche untereinander möglich. Vodafone bietet etwas weniger: Die „TwinCard“ oder „TriCard“ kostet einmalig zwischen 19,95 und 59,90 Euro, aber es darf immer nur ein Gerät angeschaltet sein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 44 Nutzer finden das hilfreich.