Mobilfunk Meldung

Viele Mobilfunktarife bieten kostenlose oder verbilligte Telefonate zu Nummern im eigenen Netz. Oft weiß man aber nicht, welchen Mobilfunkanbieter Freunde und Bekannte nutzen. An der Handy­nummer lässt er sich nicht mehr ablesen, seit die Rufnummernmitnahme bei Anbieterwechsel möglich ist. Deshalb kann es vor längeren Handygesprächen sinnvoll sein, erst einmal abzufragen, über welchen Netzbetreiber das Gegenüber telefoniert. Dazu bietet jeder Netzbetreiber eine kostenfreie Kurzwahl:

  • T-Mobile-Kunden wählen aus dem T-Mobile-Netz die 4387.
  • Vodafone-Kunden rufen die 12313 an.
  • Wer bei E-Plus ist, wählt die 10667.
  • O2-Kunden senden eine kostenfreie SMS mit dem Inhalt „NETZ Rufnummer“ an die 4636. Nach einigen Sekunden wird der Netzbetreiber der Rufnummer per Antwort-SMS mitgeteilt.

Tipp: Alternativ kann jeder auch unter my-handytarif.de kostenfrei erfragen, zu welchem Netz eine Handy­nummer gehört. Einfach die Handynummer mit der Länderkennung am Anfang (+49 für Deutschland) eintippen und das Netz wird mitgeteilt. Hier sind allerdings nur zwei Abfragen pro Tag möglich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 832 Nutzer finden das hilfreich.