Mobilfunk Meldung

Ein Urlaubsfoto per Handy zu verschicken ­kostet zwischen 90 Cent und 3,50 Euro.

Urlauber, die mit dem Handy aus dem Ausland zu Hause anrufen, leisten sich Luxus. Bis zu 2,67 Euro pro Minute kostet ein Anruf mit dem Vertragshandy aus beliebten Urlaubsländern. Für Nutzer von Guthabenkarten kann es noch teurer werden (siehe Tabelle).

Besitzer von Vertragshandys senken die Kosten, wenn sie ihr Handy im Urlaubsland auf ein günstiges Netz umstellen. Bei Gesprächen von Bulgarien nach Deutschland sparen sie dann zum Beispiel 2,04 Euro pro Minute, beim Versenden einer Kurzmitteilung 26 Cent.

Die Zeitschrift test stellt in ihrer Juni-Ausgabe die Mobilfunkpreise für zwölf beliebte Urlaubsländer vor und nennt Kostenfallen.

Bei Anrufen aus Spanien kann der Urlauber kaum sparen. Die Tarife der drei untersuchten Anbieter sind fast gleich. Eine mobile Gesprächsminute kostet in der Hauptzeit etwa 87 Cent, eine Kurzmitteilung zwischen 30 und 44 Cent.

Besonders teuer sind Gespräche zwischen zwei deutschen Handys im Ausland. Sie gehen über Deutschland, sodass beide Teilnehmer bezahlen müssen.

Tipp: Preiswerter als ein Anruf zu Hause ist eine Kurzmitteilung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 305 Nutzer finden das hilfreich.